www.hoess-berge.de www.hoess-berge.de
Bayerischer Plöckenstein  (Höhe: 1365m)
Dreisesselberg  (Höhe: 1333m)

im Dreiländereck zwischen Bayern, Österreich und Tschechien


Region: Bayerischer Wald
Charakter: leichte Schneeschuhwanderung
Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Oberschwarzenberg (Höhe 935m, GPS: N48 45.425 E13 49.664)
Gehzeit: 03:30 Stunden
  Aufstieg Dreiländereck 1:00 Stunde, Bayerischer Plöckenstein 30 Minuten, Dreisesselberg 45 Minuten
Abstieg: Wanderparkplatz Oberschwarzenberg 1:15 Minuten
Gesamtdauer inkl. Pausen: 5:00 Stunden
Höhenunterschied: 580m
Einkehrmöglichkeit: Berggasthaus Dreisessel (Homepage: www.dreisessel.com)
Wanderbeschreibung: Wer einmal, so wie ich eine Abwechslung vom Skifahren brauche, nutzt die Gelegenheit auf Schneeschuhen zu wandern. Hier bietet sich das Dreiländereck zu Bayern, Oberösterreich und Tschechien als ein ideales Wandergebiet an, dass auch im Winter gut zu gehen ist. Vom Wanderparkplatz oberhalb von Oberschwarzenberg ging es in gut einer Stunde zum Dreiländereck hoch, wo ein dreiseitiger Grenzstein mit den jeweiligen Länderwappen diesen bedeutenden Punkt markiert. Nach kurzer Rast ging es weiter in westlicher Richtung, auf einen markierten Wanderweg zwischen den Šumava-Nationalpark und der bayerischen Seite. Wenige Minuten nach einem Aussichtspunkt war bald der Bayerische Plöckenstein erreicht. Im auf und ab folgte ich den Kammweg zum Dreisesselberg. Der Aufstieg zum Gipfel selbst war durch das Eis auf der Treppe etwas schwierig. Mit etwas Kraftanstrengung erreichte ich den Aussichtspunkt, wo man in der Ferne Arber, Rachel und Lusen erkennen kann und einen schönen Blick auf die tschechische Seite hat. Nach einem Rundgang vorbei an der Johann Nepomuk Neumann Kapelle ging es zur Einkehr in das Berggasthaus Dreisessel. Gestärkt durch das gute Essen ging es zunächst auf der Straße zur ersten Rechtskehre abwärts und bei den Wegweisern linksseitig in den Witikosteig. Für den Abstieg montierte ich die Schneeschuhe auf dem Rucksack, da der Schnee beim Gehen ständig an den Schneeschuhen hängen blieb. Es sind zwar jede Menge Wegweiser auf dem Abstiegsweg vorhanden, aber trotzdem habe ich öfters die Wanderkarte zur Orientierung benötigt. Nach einer guten Stunde war ich wieder am Ausgangspunkt angelangt.
Aussichtpunkt nahe des Bayer. Plöckensteins
Aussichtpunkt nahe des Bayer. Plöckensteins
mit Fernsicht bis zu den Alpen
Dreisesselberg (Höhe 1333m)
Dreisesselberg
 
   Weitere Bilder zur Wanderung (5)

Karte
Karte (www.GeoFinder.ch)
GPX-File
Bitte beachten Sie die aktuellen lokalen Lawinenlageberichte

© 2009  www.hoess-berge.de
[Besucherzähler seit 10.03.2009]
 Startseite 
 Teufelsschüssel
und Plöckenstein