www.hoess-berge.de www.hoess-berge.de
Marchkopf  (Höhe: 2499m)

Ein klassischer Winterberg in den Tuxer Alpen


Region: Tuxer Alpen
Charakter: anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Ausgangspunkt: Hochfügen (Höhe 1483m, GPS: N47 15.839 E11 46.627)
Gehzeit: 04:30 Stunden
  Aufstieg Viertelalm-Hochleger 1:30 Stunden, Marchkopf 1:30 Stunden
Abstieg: Pfundsalm-Niederleger 1:15 Stunden, Höchfügen 15 Minuten
Gesamtdauer inkl. Pausen: 5:45 Stunden
Höhenunterschied: 1040m
Einkehrmöglichkeit: keine
Wanderbeschreibung: Normalerweise liegt im Januar in den Nordalpen genügend Schnee, um Ski- oder Schneeschuhtouren zu machen. Aber immer wieder kommt es zu langzeitlichen Wetterhochs, wo kaum Schneefall zu erwarten ist. Wo fährt man für eine Wintertour hin, in die Zentralalpen? Vom Zillertal war unser Ausgangspunkt, das Skigebiet Hochfügen schnell erreicht. Entlang des Finsingbaches ging es zu dritt auf der Rodelbahn zur Pfundsalm-Niederleger hoch. Dort zogen wir erstmals unsere Schneeschuhe an. Weiter über die Brücke folgten wir der breiten Skispur zur Viertelalm-Niederleger linksseitig hoch. Beim Aufstieg zum Hochleger orientierten wir uns an den vielen Abfahrtsspuren. Bis zur Hütte verlief unser Weg schattig und auf einer Schneemischung von Harsch und Pulverschnee. Die Sonne bekamen wir erst ab Höhe 2200m zu Gesicht, was uns bei einem Steinmann zu einer Rast veranlasste. Zum Gipfelaufbau des Marchkopfes war's somit nicht mehr weit, erklärte ich meinen Bergkameraden Klaus. Mit einigen kleinen Pausen kamen wir am steilen Felsen an, wo es von der Südseite vorsichtig zum Gipfelkreuz hoch ging. Bei einer Brotzeit genossen wir die fantastische Aussicht auf die vielen Berggipfeln, der Zillertaler, Tuxer und Kitzbüheler Alpen. Lange Zeit hatten wir den Gipfel für uns alleine. Nach einer Weile gesellten sich drei sportliche Skitourengeher aus Grafing/Glonn zu uns hinzu. Trotz der wärmenden Sonnenstrahlen zog es uns bald zum Abstieg ins Tal. Entlang unserer Aufstiegsroute ging es des Öfteren im Telemarkstil abwärts. Manchmal kamen wir an den steileren Stellen unfreiwillig ins Rutschen. Für eine Einkehr zogen wir es vor, die Skihochburg Hochfügen zu verlassen und in die abseits liegende Schellenbergalm zu fahren.

Hinweis - Zwischen Viertelalm und Brücke kommt bei ungünstigen Schneeverhältnissen zu Lawinenabgängen. Nutzen sie daher den linksseitigen Abzweig bei einer kleinen Holzbrücke vor den Almen.
Machkopf, Weststeite des  Gipfels
Weststeite des Gipfels
Marchkopfgipfel
Marchkopfgipfel
   Weitere Bilder zur Wanderung (3)

GPX-File
Karte (www.GeoFinder.ch)
Bitte beachten Sie die aktuellen lokalen Lawinenlageberichte

© 2009  www.hoess-berge.de
[Besucherzähler seit 20.01.2009]
 Startseite 
 Schneeschuhtour
Kraxentrager
 Schneeschuhtour
Kreuzjoch