www.hoess-berge.de www.hoess-berge.de
Putzerkreuz  (Höhe 1630m)

Auf Pilgerpfaden unterwegs zu einem idyllischen Platz im Herzen der Sarntaler Alpen



Region: Sarntaler Alpen
Charakter: einfache Bergwanderung
Ausgangspunkt: Sarnthein (Höhe: 961m)
Gehzeit: 3:15 Stunden
  Aufstieg: Putzerkreuz 1:45 Stunden,
Abstieg: Sarnthein 1:30 Stunden
Gesamtdauer inkl. Pausen: 5:30 Stunden
Höhenunterschied: 675m
Einkehrmöglichkeit: Berggasthaus Putzer Kreuz (Höhe 1630m, Tel. +39 0471 623813)
Unterkunft: Pension Sonnenblick   (Homepage: www.sonnenblick.it)
Wanderbeschreibung: Von Sarnthein folgten wir der Wegbeschilderung "Putzerkreuz" (Nummer 5), anfangs vom Bürgerhaus auf der Runggenerstraße bis zum Ortsende, dann noch kurz in die nach rechts abzweigende Straße bis zum Zauntor. Hier durch und auf dem Waldweg bei mäßiger Steigung bis nach Unterpremstall hoch. Sodann etwa 10 Minuten auf der asphaltierten Straße weiter. Nach einigen Kehren erreichten wir nach Premstall (Höhe 1211m) einen Wallfahrtsweg, mit Darstellung der Kreuzigung an den 14 Stationen. Am Ende des Weges querten wir die Straße nochmals, danach weiter auf einen Schotterweg, der entlang eines Löschweihers zum Putzerkreuz führt, zu einen idyllischer Fleck in einem von Wald umgebenen Platz, mit Kapelle und Gasthaus. Der Weiterweg würde von hier zu den Stoanernen Mandln oder zur Hauserberg-Alm führen. Bei einer Rast verkosteten wir die guten Sarner Spezialitäten und genossen dabei einen Südtiroler Vernatsch, untermalt mit volkstümlicher Musik von der nahen Gastterrasse. Nach einiger Zeit machten wir uns auf zum Rückweg nach Sarnthein. Über den Aufstiegsweg ging es wieder ins Tal zurück.

Putzerkreuz  
Putzerkreuz
Sarner Scharte, unten Burg Reinegg
Sarner Scharte, unten Burg Reinegg


nützliche Informationen im Internet:
www.sarntal.com

Buchtipp: Schneeschuhwandern in Südtirol
(Oswald Stimpfl/Georg Oberrauch, ISBN 3-85256-278-3)

© 2007/2008 www.hoess-berge.de
[Besucherzähler seit 16.10.2007]
 Startseite 
 Sarner Scharte
 Stoanerne Mandln
 Salten - Langfenn
Leiterspitz, Radelspitz