www.hoess-berge.de www.hoess-berge.de
Hintere Karlesspitze  (Höhe: lt. BEV 2641m)

Zwei-Täler-Schneeschuhwanderung



Region: Stubaier Alpen
Charakter: anspruchsvolle Schneeschuhwanderung, schwieriger Aufstieg zum Wörgetalsattel
Lawinengefahr: gering - mäßig
Ausgangspunkt: an der Brücke, zwischen Stausee und der Unteren Issalm
Gehzeit: 5:15 Stunden
  Wörgetalsattel 3:00 Stunden, Hintere Karlesspitze 15 Minuten, Rückweg zum Ausgangspunkt 2:00 Stunden
Höhenunterschied: 880m
Einkehrmöglichkeit: unterwegs keine, Dortmunder Hütte in Kühtai
Wanderbeschreibung: Vom Wetterbericht wurde für die ganze Woche herrliches Wetter mit viel Sonne angesagt. Immer wieder zieht es mich in die Stubaier Alpen, genauer nach Kühtai. Wir begannen unsere Schneeschuhwanderung an der Brücke unterhalb der Staumauer in südöstlicher Richtung. Eine breite Skispur führte anfangs unterhalb der Hochspannungsmasten, dann auf einen freien Hang hoch, wo wir mit Tourengehern zusammen kamen. Weiter folgten wir der Spur durch den Wald aufwärts und erreichten das Mittertal. Im Schatten der Berge ging es im Talgrund bis auf Höhe 2400m hoch. Links zweigte eine Spur zur Mittertaler Scharte, wir nahmen die rechtsseitige Spur zum Wörgetalsattel. Wir querten mit 3 Skitourengehern den steilen Hang, wobei ich mit den breiten Schneeschuhen öfters abrutschte. Das letzte Stück ging ich deshalb ohne Schneeschuhe zum Sattel. Für wenige Minuten die Schneeschuhe wieder anmoniert, ging es zum Gipfel weiter hoch. Zum Gipfelkreuz der Hinteren Karlespsitze montierten wir diese nochmals ab. Wir genossen bei einer Rast die Aussicht auf dem Achterkogel, zum viel besuchten Wetterkreuzkogel und auf weitere dahinter. Zurück zum Sattel ging es mit Freude im lockeren Pulverschnee ins Wörgetal abwärts. Die steilen Hänge wurden eher mit Gleiten durchschritten als mit Gehen. An der verfallenen Issalm trafen wir unsere Skitourengeher wieder, mit denen wir das letzte Stück im Wald abwärtsgingen. Für unsern weiteren Rückweg zum Ausgangspunkt nahm uns ein freundlicher Fahrer mit seinen Pkw mit. Im Gasthof Marlstein, erreichbar über Wald und Zwirch stärkten wir uns von der anstrengenden Schneeschuhtour.
Aufstieg durchs Mittertal
Aufstieg durchs Mittertal
Gipfelrast, hinten: Achterkogel, Wörgegratspitze
Gipfelrast, hinten: Achterkogel, Wörgegratspitze
Abstieg durch Wörgetal, hinten: Wörgetalsattel
Abstieg durch Wörgetal, hinten: Wörgetalsattel

Overlay-Daten
Overlay-Daten (ASCII)
Bitte beachten Sie die aktuellen lokalen Lawinenlageberichte
 
© 2007 www.hoess-berge.de
[Besucherzähler seit 13.03.2007]
 Startseite 
 Schneeschuhwanderung
Hintere Karlesspitze 2006
 Schneeschuhwanderung
Zischgeles