www.hoess-berge.de www.hoess-berge.de
Schrammsteinausblick (Höhe 417m)
Carolafels (Höhe 453m)
Großer Winterberg (Höhe 556m)
Neuer Wildenstein, Kuhstall (Höhe 337m)
Hohe Liebe (Höhe 401m)


Gebirge: Elbsandsteingebirge
Tourencharakter: anspruchvolle Wanderung, mit leichtem Klettersteig
Ausgangspunkt: Ostrau, Bad Schandau (Höhe: 245m)
Gehzeit: 9:45 Stunden
  Schrammsteinausblick 2:20 Std., Carolafels 1:50 Std., Großer Winterberg 1:20 Std., Kuhstall 1:45 Std., Hohe Liebe 1:50 Std.
Höhenunterschied: 1018m
Einkehrmöglichkeit: Großer Winterberg, Kuhstall, Lichtenhainer Wasserfall
Unterkunft: Pension "Ostrauer Höhe"    Internet: www.ostrauer-hoehe.de
Tourenbeschreibung: Von der Unterkunft in Ostrau ging es anfangs der Zufahrtsstraße kurz entlang, den blauen Markierungen folgend.
Schrammsteine
Schrammsteine
Ein Abzweig in den Klüftelgrund gibt bereits einen ersten Eindruck vom Sandstein und seinen Wanderwegen. An der Schrammsteinbaude geht man ca. 100m der Straße abwärts, bis zum Steig des Lattengrundes. Folgt man den Steig weiter, kommt man am Obrigensteig vorbei und zu einer Weggabelung mit einer Informationstafel. Die blaue Markierung weist uns den Weg zum Großen Schrammtor und zum Wenzelweg. Der Aufstieg führt über den Wildschützensteig (einige Leitern und Stiegen, Achtung nur Aufstieg) zur viel besuchten Schrammsteinaussicht. Über ein Geländer am Gipfel, erreicht man den besten Platz, um den außergewöhnlichen Eindruck der Bergformation auf Fotos festzuhalten. Selbst Maler wie Caspar David Friedrich lies sich davon beeindrucken.
Blick vom Carolafels, hinten Schrammsteine, Falkenstein und Hohe Liebe
Blick vom Carolafels, hinten Schrammsteine,
Falkenstein und Hohe Liebe
Zurück zum Wildschützensteig, geht der Weiterweg in südöstlicher Richtung (blaue Markierung) über den Gratweg der Schrammsteine. Zuerst geht man den Weg über eine Stiege abwärts und erreicht einen Wegweiser mit den Beschilderungen Jägersteig, Malerweg und Großer Winterberg. Wir folgen der blauen Markierung aufwärts und erreichen nach einem Felsentor einen Rastplatz mit Blick auf Elbe und den dahinter sichtbaren Bergen, Zirkelstein, Kaiserkrone und Zschirnstein. Auf einen Hangweg, den Zurückesteig passiert man den Teufelsturm und erreicht über eine längere Stiege den Abzweig zum Carolafels. In 10 Minuten ist dieser Aussichtpunkt schnell erreicht, wo man nach Westen eine fantastische Sicht auf Schrammsteinfelsen, Falkenstein und Lilienstein hat. Wieder zurück zum Abzweig, folgen wir der blauen Markierung weiter bis zum nächsten Wegweiser mit Abstecher zum Frienstein und zur Idagrotte, die in wenigen Minuten erreicht sind. Weiter geht es auf gut angelegten Weg zum Gasthaus Großer Winterberg.
Großer Winterberg
Großer Winterberg
Gestärkt mit sächsischen Spezialitäten geht es zum Abzweig Kleiner Winterberg und Kuhstall zurück. Wir folgen jetzt der roten Markierung. An einigen Aussichtpunkten vorbei und über einen Steig abwärts erreichen wir die Zeughausstraße. Wir überqueren diese, gehen dann der roten Markierung weiter über eine Stiege und durchschreiten einen engen Felsspalt, um zum Gasthaus Kuhstall zur gelangen.
Himmelsleiter beim Kuhstall
Himmelsleiter beim Kuhstall
Geht man in die linksseitige Durchgangshöhle (11m hoch, 17m breit, 24m tief), kommt man zu der Himmelsleiter, einer Steiganlage mit 108 Stufen (nur Aufstieg!). Oben befinden sich noch Reste der Burg Wildenstein und es erwartet auf uns eine bezaubernde Aussicht. Vor uns sind die Affensteine zu erkennen, durch die der Klettersteig Häntzschelstiege führt. Über den Abstiegsweg erreicht man wieder die Kuhstallhöhle. Der Weiterweg verläuft abwärts zum Lichtenhainer Wasserfall, der Endstation der Kirnitzschbahn. Wir folgen flußabwärts den Flößersteig im Kirnitzschtal bis zum Nassen Grund (Grüne Markierung). Gegenüber dem fahrradfähigen Weg weist eine gelbe Wegweisung in 45 Minuten zur Hohen Liebe. Ein Ehrendenkmal für alle verunglückten Bergfreunde wurde dort am Sandsteingipfel errichtet. Der Weiterweg verläuft in westlicher Richtung (rote Markierung) zum Parkplatz Ostrau. Über die Straße ist der Ausgangspunkt in 15 Min. schlußendlich erreicht.
Blick von der Hohe Liebe, auf die Affensteine
Blick von der Hohe Liebe, auf die Affensteine
Kuhstall, Sächsische Schweiz
Kuhstall

 
Infos im Internet: www.saechsische-schweiz.de   
 
© 2006  www.hoess-berge.de
[Besucherzähler seit 17.02.2010]
 Startseite 
 Bastei, Schwedenlöcher 
 Pfaffenstein, Quirl